Grenzzaun am Grenzübergang Spielfeld kostete € 293.289,37

spielfeld

Am 08.02.2016 wurde eine parlamentarische Anfrage bezüglich der Kosten des Grenzzaunes rund um den Grenzübergang Spielfeld beantwortet. Für das „Türl mit Seitenteilen“ wurden € 293.289,37 aufgewendet, das sind € 79.267,40 pro km. Betroffene Grundstücksbesitzer*innen haben noch immer keine Entschädigung für die Benützung des Areals erhalten. Außerdem wird geprüft,ob im Falle der Verlagerung der Migrationsroute das in Spielfeld eingesetzte Konzept der Grenzkontrollen auch an anderen Grenzorten anwendbar ist.

Hier geht´s zur Anfrage: https://www.parlament.gv.at/PAKT/VHG/XXV/J/J_07313/imfname_492376.pdf

Die Anfragebeantwortung: https://www.parlament.gv.at/PAKT/VHG/XXV/AB/AB_07072/imfname_503357.pdf

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.